Analyse

Die wichtigsten Twitter-Subdomains im Überblick

von Lucas Deimann

In unserer Serie „Die wichtigsten Social Media Subdomains im Überblick“ beschäftigen wir uns mit den bedeutsamsten Third-Level-Domains bekannter Social-Media- und Online-Riesen. Im fünften Teil geht es um die relevantesten Twitter-Subdomains.

Welchen Nutzen haben Subdomains für Unternehmen?

Subdomains auch unter der Bezeichnung Third-Level-Domains bekannt, ermöglichen es einem Unternehmen, bestimmte Inhalte von der eigenen Hauptwebseite abzutrennen. Relevant ist diese technische Maßnahme vor allem im Bereich des Suchmaschinen-Rankings. Große Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo ordnen die Subdomains nämlich technisch und inhaltlich als autonome Inhalte, die keinerlei Verbindung mehr zur Hauptwebseite aufweisen. Third-Level-Domains bieten die Gelegenheit, mehr als zwei Treffer in den Suchmaschinenergebnissen zu erreichen. Sinnvoll kann die Einrichtung einer Subdomain ebenfalls sein, wenn ein Unternehmen oder eine Marke die Themenführerschaft in einer bestimmten Sparte erreichen will, die nicht unbedingt zum Kerngeschäft der ursprünglichen Webseite zählt. Eine der häufigsten Bereiche, in denen Third-Level-Domains zum Tragen kommen, ist die Abtrennung eines Webshops, Blogs oder eines spezifischen Services von der Hauptseite. Darüber hinaus sind Subdomains beliebt, wenn es darum geht, Webseiten in unterschiedlichen Sprachen oder in einer mobilen Variante anzubieten.

Größere Online- und Social-Media-Unternehmen, wie zum Beispiel Twitter nutzen Subdomains dazu, Inhalte von der Hauptseite abzugrenzen, die nicht unbedingt etwas mit dem Kerngeschäft zu tun haben. Die relevantesten Twitter-Subdomains haben wir hier für Sie zusammengestellt:

tweetdeck.twitter.com

Ursprünglich war tweetdeck eine unabhängige App, die als Social Media Dashboard für Twitter diente. Nach und nach wurde die App von Twitter Inc. übernommen und in das hauseigene Interface integriert. Tweets der eigenen Timeline können simultan und in Echtzeit gleichzeitig mit Benachrichtigungen, Trending Tweets und Erwähnungen dargestellt werden. Ebenfalls möglich ist es, Likes und Zahl der Follower in Echtzeit zu beobachten. Nutzer können auch mehrere Accounts gleichzeitig beobachten. tweetdeck.com ist ein simples Monitoring-Tool, das Markenbeobachtung und Community-Management für Unternehmen möglich macht.

developer.twitter.com

Neben einer Einführung in den Twitter-API-Zugang kann man auf dieser Third-Level-Domain über die unterschiedlichen Anwendungsbereiche von Twitter lesen. Besonders beworben wird der Gebrauch von Twitter als Monitoring-Tool für Unternehmen, um Erwähnungen der eignen Marke im Blick zu behalten. Ebenfalls bewirbt sich Twitter als Datenlieferant für wissenschaftliche Projekte und Studien. Darüber hinaus bietet diese Subdomain Tutorials für Entwicklerinnen und Entwickler wie auch Foren, in denen es um Fragen rund um die Social-Media-Plattform geht.

ads.twitter.com

Twitter bietet wie auch alle anderen Social-Media-Riesen Nutzinnen und Nutzern die Möglichkeit, Anzeigen zu schalten. 90 Prozent der gesamten Einnahmen von Twitter verdient der Social-Media-Riese mit Werbung. Je nach Marketing-Ziel und gewünschter Zielgruppe ist es möglich, einzelne Tweets und Listen zu promoten, aber auch die Promotion eines ganzen Firmen-Accounts, dessen Follower-Zahl erhöht werden soll, ist eine gängige Variante.

blog.twitter.com

Der offizielle Twitter-Blog berichtet regelmäßig über Neuigkeiten und die strategische Ausrichtung des Unternehmens, stellt neue Innovationen, Produkte und Dienstleistungen vor, präsentiert Case-Studies, in denen Unternehmen von ihren Erfolgen bei der Anwendung von Twitter-Tools berichten. Eine eigene Third-Level Domain (business.twitter.com) beinhaltet einen Blog über Business-Themen, wobei hier Themen aus dem Bereich digital Marketing im Vordergrund stehen.

publish.twitter.com

Twitter bietet mit dieser eigenen Subdomain Userinnen und Usern die Möglichkeit, bestimmte Tweets und Timelines in ihre eigene Webseite einzubetten. Mit dieser eigenen Subdomain können Sammlungen von Tweets (Timeline) auf der eigenen Webseite eingebettet werden. Die Third-Level-Domain muss dabei nicht direkt angesteuert werden. Wenn ein bestimmter Tweet eingebettet werden soll, kann man ihn auch direkt einbetten und wird automatisch auf die publish.twitter.com Seite weitergeleitet. Hier kann man Farbe, Sprache und Erscheinung des Tweets noch weiter anpassen und für die hauseigene Webseite optimieren.

Nachhaltige digitale Entscheidungen treffen

Sie möchten den strategischen Stand Ihrer digitalen Kommunikation erheben und an den richtigen Stellschrauben drehen, um erfolgsorientiert zu kommunizieren? Mit unseren Workshops und Services erhalten Sie die passenden Mittel, um datenbasiert nachhaltige digitale Strategien zu entwickeln.