Analyse

Die wichtigsten Facebook - Subdomains im Überblick

von Sedat Demirci

In unserer Serie „Die wichtigsten Social Media Subdomains im Überblick“ beschäftigen wir uns mit den bedeutsamsten Third-Level-Domains bekannter Social-Media- und Online-Riesen. Im dritten Teil geht es um die relevantesten Facebook-Subdomains.

Worin liegt die Bedeutung von Subdomains?

Subdomains, auch als Third-Level-Domains bekannt stellen eine Möglichkeit dar, bestimmte Inhalte von der eigenen Hauptseite zu trennen. Der Sinn liegt hier vor allem darin, dass Suchmaschinen Subdomain-Inhalte nicht als gleichwertige Hauptseiteninhalte werten. Dadurch wird es für Unternehmen möglich, auch mehr als zwei Treffer in den Suchmaschinenergebnissen zu erzielen. Darüber hinaus können Subdomains relevant sein, wenn es darum geht, digitale Expertise in einem Gebiet aufzubauen, der auf den ersten Blick nicht zum eigenen Kerngeschäft gehört. Die häufigsten Anwendungsbereiche von Subdomains sind etwa Webshops, Blogs oder ein bestimmter Service-Bereich, der durch eine Third-Level-Domain abgetrennt ist. Auch Auftritte einer Website in anderen Sprachen oder mobile Varianten einer Domain werden häufig durch Subdomains getrennt.

Größere Unternehmen, wie zum Beispiel Facebook, grenzen durch unterschiedliche Subdomains Inhalte von der Hauptseite ab, die auf den ersten Blick nichts mit dem Kerngeschäft zu tun haben. Die relevantesten Facebook-Subdomains haben wir hier für Sie zusammengestellt:

business.facebook.com

Seit September 2020 bietet Facebook ein Tool an, mit dem Unternehmen Facebook, Instagram und den Facebook-Messenger zentral verwalten können. Der Fokus des Unternehmens liegt derzeit auf kleineren und mittleren Unternehmen, bald aber soll das Tool auch Großunternehmen zur Verfügung stehen. Die Business-Suite erlaubt es zeitgleich Postings für mehrere Netzwerke zu erstellen oder vorzuplanen, Werbeanzeigen zu schalten und die relevantesten Kennzahlen abzurufen.

developers.facebook.com

Facebook stellt Entwicklerinnen und Entwicklern eine Reihe von Tools zur Verfügung. Der Social-Media-Gigant stellt Unternehmen kostenlos APIs zur Verfügung, die zum Wachstum und zu einer besseren Nutzerfreundlichkeit beitragen sollen. Auch im Bereich Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bietet Facebook Tools an, die Entwicklerinnen und Entwicklern zur freien Verfügung stehen.

about.facebook.com

Facebook nutzt diese Subdomain zur Selbstdarstellung. Auf der Seite finden Nutzinnen und Nutzer den hauseigenen Facebook-Blog, aber auch detaillierte Unternehmensinfos zu den einzelnen Produkten (Instagram, Messenger…) und eigene Bereiche für Investorinnen und Investoren wie auch Bewerberinnen und Bewerber.

community.facebook.com

Auf dieser Third-Level-Domain bietet Facebook Hilfestellung bei der Verwaltung von Gruppen bzw. Communities. Nutzinnen und Nutzer finden hier Tipps, wie Facebook-Gruppen aufgebaut werden können, wie in Best-Practices mit Konflikten innerhalb der eigenen Community umgegangen werden kann und welche Tools bei der Verwaltung helfen können.

ads.facebook.com

Facebooks Geschäftsmodell setzt zu einem großen Teil auf die Einkünfte, die es mit zielgruppenspezifischen Werbeeinnahmen erzielt. Deshalb ist es ein zentrales Interesse des Konzerns, das Schalten von Anzeigen so einfach wie möglich zu gestalten. Die Subdomain ads.facebook.com bietet Userinnen und Usern einen detaillierten Überblick, wie Facebook-Ads gestaltet und angepasst werden können.

Ihre strategische Positionierung im digitalen Raum

Subdomains stellen nur eine Möglichkeit unter vielen dar, um sich im digitalen Raum strategisch zu positionieren und ganz vorne im Suchmaschinenranking zu erscheinen. sonicboom unterstützt Sie dabei Ihre strategische Positionierung datenbasiert zu treffen. Lernen Sie abzuschätzen, ob bestimmte digitale Maßnahmen zu Ihren Kommunikationszielen passen und sich für Sie lohnen. Finden Sie auf der Grundlage der passenden Kommunikationsdaten die für Sie und Ihr Unternehmen optimalen Lösungen im digitalen Raum.